Home ⁄ Nationalpark “Lovcen”

Nationalpark “Lovcen”

Nationalpark “Lovcen”

[space line=”yes”]

Lovcen Nationalpark ist für seine natürlichen, kulturellen und historischen Besonderheiten bekannt. Es liegt an der Kreuzung zwischen den zwei Klimazonen, die mediterrane und kontinentale, die auf die Entwicklung der reichen Flora und Fauna mit vielen endemischen Arten wirkte. Unter den 1300 Pflanzenarten, das macht 1 /3 der gesamten Montenegrinischen Flora, viele endemische, seltene, Heil-, Duft und Honig Pflanzen. Ein Teil des Park ist die Heimat vieler Tierarten, mit zahlreichen endemischen und Reliktformen. Neben den Säugetieren (Wolfe, Bären, Wildschweine, Füchse, Hirsche, Hasen, Igel, montenegrinischen Wühlmäuse , etc..), hier sind eine Reihe von anderen Tiergruppen, etwa 200 Vogelarten, 11 Arten von Reptilien, 5 Amphibien-, 85 Arten von Schmetterlingen, 100 Ameisenarten, 45 Arten von Blumenfliegen, 10 Arten von Borkenkäfern und es hat auch ein Kulturelles Erbe wie Denkmäler, Kirchen, traditionelle Architektur und alten Straßen. Auf dem Jezerski vrh die (1657mnv) ist das Mausoleum des montenegrinischen Führer und Dichter P.II P.Njegoš. Die Lovćen Serpentinen sind ein Teil der alten Karawanenstraße von Kotor bis Njeguši. Zahlreiche Kirchen waren einfache Architekturen genau so wie die traditionellen Gebäude (Steinhäuser mit Scheune, Tennen und Zisternen).

 

Der Nationalpark wird in fünf Zonen aufgeteilt mit besonderer leitung der Nutzung und Bewirtschaftung aufgeteilt:

  • Reservat mit Kiefernwäldern (unter den Stirovnik und Jezerski vrh)
  • Reservat Wäldern mit Buche und einige Sägewerke (der Raum zwischen der Jezerski vrh, Štirovnik, Treštenički vrh, Babnjak und Golis)
  • Reservat mit Buchenwälder ( Konjsko)
  • Reservat mit Kiefernwäldern (der Raum zwischen Rupe und Blatista über 1.100 m)
  • Herpetologie Reservat (See unterhalb des Jezerski vrh)

Komentariši

Vaša email adresa neće biti objavljivana. Neophodna polja su označena sa *